Plastikfrei und Spaß dabei!

Klimawandel und Artensterben sind Ausdruck dafür, dass wir mit unserer bisherigen Lebensweise in eine Sackgasse geraten. Ich bin überzeugt, dass wir alle unseren Beitrag zum Wandel leisten können. Das Ziel ist klar: Wir und zukünftige Generationen führen ein gutes Leben im Rahmen der planetaren Grenzen.

Durch das Gründen und Leiten eines Plastikfrei-Stammtisches beschäftige ich mich fortlaufend insbesondere mit der Frage, wie lässt sich ein ressourcenschonenderer Lebensstil einladend vermitteln. Daraus erwachsen jetzt sowohl Workshops und Seminare als auch interaktive Vorträge und Gespräche zum plastikfreieren Leben und Arbeiten. Mein Motto: Plastikfrei und Spaß dabei!

Als Journalistin interessieren mich verstärkt Themen und Geschichten, die angesichts der ökologischen Krise Wege und Lösungen aufzeigen.

Feedback:

"Ihr leidenschaftlicher Input hat die Runde sehr bereichert!!" (Stefanie Diekmann vom SCHUBZ)

"Der Vortrag hat mich geflasht!" (Kommentar auf Feedback-Bogen)

 

Plastikfrei-Veranstaltungen

18. Januar 2020, 10 bis 17 Uhr:

Tagesseminar an der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg im Küsterhaus Hanstedt Plastikfrei - so geht's! => ausgebucht!

 

30. Januar 2020, 18 Uhr

Interaktiver Vortrag Plastikfrei leben! in Hameln, im Kulturzentrum Sumpfblume. Dieser Abend voller Informationen und ganz praktischer Impulse für den eigenen Alltag ist zugleich der Startschuss für einen Plastikfrei-Stammtisch in Hameln. Mehr dazu hier.

 

18. April 2020, 9.30 bis 12.45 Uhr:

Workshop Plastikfrei - so geht's! in Buchholz, im Kabenhof der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg - Anmeldung hier.

Viele Wege führen zu einem plastikfreieren Leben: Dieser Workshop hilft Ihnen, Ihren eigenen Alltag und Einkaufsroutinen zu analysieren und zu verändern. Ohne Druck, sondern mit einem Schritt-für-Schritt-Plan, der ein stressfreies Umstellen ermöglicht. Fangen Sie einfach dort an, wo es in Ihrem Alltag einzubauen ist und tasten Sie sich heran. Es geht nicht um Perfektion: Jeder kleine Schritt in die richtige Richtung ist wertvoll.

Im Praxisteil nutzen wir altes Wissen um Hausmittel wie Zitronensäure, Waschsoda, Natron, Kernseife und Essig, die uns helfen, plastikverpackte Produkte zu meiden und zugleich biologisch abbaubare Substanzen zu nutzen.

 

BISHERIGE VERANSTALTUNGEN

2. November 2019, 11 bis 17 Uhr:

Workshop Plastikfrei leben in Stadthagen (Veranstalter: Kreisverband der LandFrauenvereine Schaumburg).

 

24. Oktober 2019:

Impulsvortrag Plastikfreier leben - Initiativen im Landkreis Harburg bei der Jahreshauptversammlung der Kreisarbeitsgemeinschaft für Ländliche Erwachsenenbildung Harburg e.V. in Asendorf (geschlossene Veranstaltung)

 

26. September 2019:

Regionalkonferenz LEB Region Mitte in Hannover - interaktiver Vortrag zum Thema Plastikfrei leben. Wie es geht und warum es sich lohnt  (geschlossene Veranstaltung)

 

20. September 2019, 19.30 bis 20.15 Uhr: Buchholz, Kabenhof interaktiver Kurzvortrag und Talk rund ums Thema Plastikfrei - so geht's während der Langen Nacht der Volkshochschulen. Öffentlich!

 

12. September 2019: Umweltbildungszentrum SCHUBZ der Hansestadt Lüneburg - interaktiver Vortrag zum Thema: Plastikfrei leben mit Diskussion, was an allgemeinbildenden Schulen in puncto Plastikfreiheit möglich ist und welche Antworten das Prinzip Plastikfrei-Stammtisch liefern könnte (geschlossene Veranstaltung)

 

Öko-Logisches und Gemeinnütziges

25. Januar 2020, 10 bis 17 Uhr:

Tagesseminar an der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg in Buchholz zum Thema Einfach anfangen ... und für das eigene Aktionsbündnis Mitstreiter gewinnen. Kostenfreies Angebot - hier geht's zur Anmeldung. Die Veranstaltung ist fast ausgebucht.

"Man müsste doch mal ...“ – das denken viele, wenn sie etwas ärgert, wenn sie sich etwas wünschen für ihren Wohnort oder wenn sie an Themen denken, die global bedeutsam sind, aber letztlich auch davon abhängen, dass lokal Menschen anpacken. Zum Beispiel indem Bürgerinnen und Bürger das Plastik-Problem durch Austausch und Aktionen an ihrem Wohnort auf die Agenda setzen oder Bienenweiden anlegen oder als Bürgerinitiative sich für mehr Lebensqualität vor Ort engagieren oder ein Reparatur-Café einrichten oder oder oder. Niemand muss für solche lokalen Aktionsbündnisse extra einen Verein gründen. Vieles ist möglich mit einem guten Plan, umsichtiger Organisation und Strategien, wie man Menschen für die eigene Idee gewinnt.

Die Teilnehmenden lernen, ihre eigene Idee für ein lokales Aktionsbündnis sehr klar zu formulieren und ihre nächsten Handlungsschritte zu definieren. So wird es nach einer kurzen Einführungen darum gehen, dass alle Teilnehmenden einen Gründungsplan entwickeln, weitere Themen sind Strategien der Öffentlichkeitsarbeit und Gruppendynamik.

Routinen ändern - Welt retten!

"Routinen ändern - Welt retten" So lautet das Motto auf meiner persönlichen Öko-Website - eine Plattform für persönliche Tipps und meinen Blog, für alles Erfahrenswerte rund um den von mir gegründeten Stammtisch "Gut leben ohne Plastik Nordheide" und alles, was daraus erwachsen ist - nämlich weitere Stammtische und eine Bürgerinitiative! Herzliche Einladung zum Stöbern und Inspirieren-Lassen! Jeder Beitrag ist wichtig!

https://www.oeko-jetzt.de/